Golf-Blog 01/17: Golf-Weekend an der Algarve - golfen.cc
01. Allgemein 728x90

Golf-Blog 01/17: Golf-Weekend an der Algarve

Loch Nummer 4 des Nord Courses in Quinta do Lago: Feinste Fairways.

Es ist drei Uhr morgens. Der Wecker läutet viel zu früh, bin ich doch erst vor dreieinhalb Stunden zu Bett gegangen. Ein schneller Kaffee (leider entkoffeiniert), das Auto steht gepackt in der Tiefgarage. 35 Minuten später zeigt dann das leuchtende „M“ an, dass es nur noch Minuten zum Münchner Flughafen sind. Einparken, Koffer und Travelbag auf das Trolley und los geht’s zum Check-In. Große Teile des Flughafens schlafen noch. Nicht aber die paar versprengten Figuren wie ich, die mit der ersten Maschine aus dem Schneeregen an die sonnige Algarve wollen.

Der Sicherheitsmitarbeiter staunt nicht schlecht, als er nach Körperscan und Abtasten meine Schuhsohlen begutachtet. Ja, ich habe die Golfschuhe gleich angezogen, weil ich um 10.30 Uhr eine Abschlagzeit im Nord Course des Quinta do Lago Golfclubs habe. Mag ihm snobby vorkommen, aber so ist es halt, wenn man einen Kurzurlaub in Portugal gebucht.

Vier Stunden später nach einem Power-Nap im schmalen Flugzeugsitz, einem Snack aus der Plastiktüte und der 15 minütigen Taxifahrt von Faro nach Almancil stehe ich tatsächlich an der 1 des wohl schönsten Golfplatzes an der Algarve. Der Nordcourse von Quinto do Lago wurde erst jüngst generalüberholt und glänzt jetzt wie in seinen besten Tagen. Sanfte Welle, üppig grüne Fairways, mächtige Schirmpinien und immer wieder leuchtend weiße Bunker und tiefblaue Seen – Golferherz, was willst Du mehr?

Laster nach der Runde.

Am Nachmittag vom Hotelzimmer aus genieße ich dann die frühlingshaften Temperaturen so richtig. Das Zimmer ist selbstverständlich rauchfrei, nicht aber der Balkon, hoffe ich jedenfalls. Ein Gläschen Vino Verde, eiskalt und leicht moussierend – das ist es jetzt, was die Lebensgeister zurückbringt. Schließlich bin ich schon seit 12 Stunden auf den Beinen.

Der Abend bleibt dann einem Besuch der Marina von Vilamoura vorbehalten. In einem der vielen Fischrestaurants direkt an den Bootsstegen gibt es eine Cataplana, eine Blechpfanne mit Deckel (eben der cataplana), die gefüllt ist mit Fisch, Fleisch und Gemüse in einem Tomatensud. Hört sich zunächst nach einem Mischmasch an, schmeckt aber richtig gut. Dazu wieder ein spritziger Weißwein. Gut, dass für den Heimweg das Taxi wartet…

Ein 4-Tage-Trip an die Algarve kostet von vielen deutschen Flughäfen aus ab 630 Euro je nach Hotelkategorie.

www.thomascook.de

Sonnenuntergang über Quinta do Lago.

Kommentar hinterlassen zu "Golf-Blog 01/17: Golf-Weekend an der Algarve"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte den Sicherheitscode (Catcha) ausfüllen *

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.