Das richtige Werkzeug zur Zeckenentfernung - golfen.cc
01. Allgemein 728x90

Das richtige Werkzeug zur Zeckenentfernung

Beim Zeckenentfernen gilt: Drehen ist besser als Ziehen. Das zeigte kürzlich auch eine Studie der Veterinärmedizinischen Universität Wien: Fünf Werkzeuge zur Zeckenentfernung wurden hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit an mehr als 500 der kleinen Blutsauger getestet. Dabei schnitten die Geräte zum Herausdrehen der Tiere (z.B. Zeckenzange) signifikant besser ab als Geräte zum Herausziehen (z.B. Pinzette). Im Einzelvergleich erzielte die Zeckenzange das beste Gesamtergebnis.

Beim Herausdrehen mit einer Zeckenzange bleibt der Zeckenkopf seltener in der Haut stecken. Besonders geeignet sind Zeckenzangen aus der Apotheke. Diese sind einfach in der Handhabung. Als sehr hilfreich erweisen sich Zeckenzangen mit zusätzlicher Hebelfunktion für große Zecken. Zangen mit geringem Greiferdruck vermindern das Risiko, den Hinterleib der Zecken zu quetschen. Entfernungsmethoden wie das Auftragen von Alkohol, Benzin oder Nagellackentferner gelten hingegen als ungeeignet.

Viele der durch Zecken übertragbaren Krankheitserreger gelangen nicht unverzüglich in den menschlichen Körper. Um das Infektionsrisiko zu mindern, sollte man sich gleich im Anschluss an den Aufenthalt in der Natur nach Zecken absuchen (lassen). Besonders sorgfältig sollten die Körperregionen Arme, Kniekehlen, Hals, Kopf und der Schritt abgesucht werden. Breitet sich eine Rötung an der Einstichstelle aus, empfiehlt sich ein Arztbesuch – ebenso wenn die Einstichstelle anschwillt oder schmerzt.

Kommentar hinterlassen zu "Das richtige Werkzeug zur Zeckenentfernung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte den Sicherheitscode (Catcha) ausfüllen *

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.