Der einzige Club Med der USA: Ein Golf-Club - golfen.cc

Der einzige Club Med der USA: Ein Golf-Club

All inklusive – diese Urlaubsform ist auf dem Nordamerikanischen Kontinent noch nicht so richtig angekommen. Eigentlich ein Wunder, denn Essen und Trinken ohne den Geldbeutel zu öffnen und dann noch so viel wie man eben mag, das entspricht an sich der amerikanischen Ferienmentalität. So gesehen ist der Club Mediterrannée Sandpiper Bay an der Flußmüdung des St. Lucie Flusses an der Ostküste Floridas ein echtes Unikum. Tatsächlich ist er der erste und bisher einzige Club auf US-Boden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Segeln und Standup-Paddling sind gratis

lo res st lucie river

Morgennebel über dem St. Lucie River. Der Yachthafen liegt direkt vor einigen Zimmern.

Der Clubchef, ein waschechter Mexikaner mit offenen und freundlichem Gesicht, kümmert sich persönlich um seine Dorfbewohner. Nicht umsonst heißt der Hoteldirektor eines Club Med “Chef de Village”. Damit hat es sich aber auch schon mit der französischen Ader. Die Animateure, die GOs, sind nicht aufdringlich, wenn es sich um die vielen Freizeitangebote handelt. Volleyball, Basketball, Standup-Paddling, Katamaransegeln und Tennis sind die Hauptsportarten, die im Club angeboten werden. Auffällig sind die vielen Golfer, die schon am Morgen mit dem Golfbag zum Frühstück kommen. Nach Speck, Eiern, Pancakes, Croissants und frischen Früchten geht es hinüber zum Golfclub, der nur wenige Schritte hinter dem Hauptpool liegt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wasser ist am Golfplatz sichtbar, aber nie wirklich eine Gefahr.

Der Golfplatz selber ist ein sanftmütiger Resortkurs mit gut 50 Jahren auf dem Buckel, der in diesem Jahr für über eine halbe Million Dollar renoviert wird. Toilettenhäuschen, Bunker und Grüns benötigen Auffrischung, was sie auch bekommen. Allerdings wird der Golfplatz nur Loch für Loch umgebaut, das heißt: Es stehen immer mehr als 16 Löcher zur Verfügung. Ab Herbst soll der Platz dann in frischem Glanz erstrahlen. Wem ein einziger Platz ein wenig zu eng ist, findet mit dem „The Saints“ gleich nebenan einen weiteren 18-Loch-Golfplatz, der für Club Med-Gäste Sondertarife hat.

Einige große Wasserhindernisse und die Bunker sind zwar optisch hübsch anzusehen, bringen den Durchschnittsgolfer nie in große Verlegenheit. Platz zum Ab- und Vorlegen ist meist ausreichend vorhanden. Golf ist leider nicht im Clubpreis inbegriffen. Mit den Greenfee-Packages werden die Golfrunden aber zu einem erschwinglichen Vergnügen: rund 32 Euro pro Runde plus Cartmiete.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Proette Marie-Claire

Noch ein Bonbon für Golfer, oder solche, die es werden möchten. Proette Marie-Claire veranstaltet jeden Morgen Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse zum Schnuppern. Wer dann Feuer gefangen hat, oder die Tipps der Proette gut findet, kann Einzel- und Gruppenstunden aufbuchen.

Nach dem Golf geht es dann je nach Gusto zum Yoga, auf die Sonnenliegen am Haupt- oder Quietpool. Das L’Occitane-Spa ist mit seinen hochwertigen Pflegeprodukten nicht nur für die Damenwelt eine gute Adresse.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kinderbetreuung, während die Eltern golfen

Am Abend spielt der Club Med dann doch ein wenig die französische Karte. Im A-la-carte-Restaurant gleich neben dem Buffetrestaurant können Feinschmecker Hummer und Steaks, witzige Küchenkreationen wie Alligator-Nuggets oder feine Salate mit französischem Einschlag bestellen. Selbst edle Weine sind hier gegen Aufpreis erhältlich. Die kostenfreien Tischweine sind aber durchaus trinkenswert.

Mit den Kids zu Mickey Mouse und Co.

Übrigens: Wer mit den Kindern nach Orlando zu den weltberühmten Attraktionen fahren möchte, kann ab Club einen Shuttle buchen, der frühmorgens den Club verläßt und nach zwei Stunden Fahrt Disneyworld oder Harry Potters Hogwarts erreicht. Show ist aber auch die Sache der Animateure. Jeden Abend wird unter freiem Himmel oder im Theater eine andere Show aufgeführt. So wird aus Dan, dem Controller, dann ein schneidiger Trapezkünstler, aus der Empfangsdame eine Ballerina oder aus dem Clubchef der Zirkusdirektor.

club-med.de

visitflorida.com

Kommentar hinterlassen zu "Der einzige Club Med der USA: Ein Golf-Club"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte den Sicherheitscode (Catcha) ausfüllen *

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.