Golf in Marrakech: Ganzjahresziel mit Stil - golfen.cc

Golf in Marrakech: Ganzjahresziel mit Stil

Es ist Nacht über Marrakech. Sie ist am Jemaa el Fna, dem Hauptplatz von Marrakech, aber gar nicht so dunkel wie anderswo. Die Schlangenbeschwörer, die aufdringlich ihre Kriechtiere anpreisen, zum Foto oder Umhängen haben wenige Lampen und packen ihre Kreaturen bald ein. Die Affendompteure mit den beinahe noch bemitleidenswerteren Geschöpfen, sind schon weg. An ihre Stelle treten Tanzgruppen mit sich irrwitzig drehenden Derwischen.

Am Abend machen sich die auf dem „Platz der Gehenkten“ dann zusätzlich die vielen Garküchen breit, die jeden Abend aufs Neue aufgebaut werden. Für wenige Dirham lassen sich hier Salate und Gegrilltes, Fisch und Hammel verkosten. Überall lodert die Flammen der Feuerschlucker oder die offenen Grillfeuer der Küchen.

Das alles lässt sich für weniger im Nahkampf geübte Menschen am besten aus gebührender Entfernung beobachten. Von der Terrasse des „Café de France“ oder der „Residence La Place“ etwa, das in drei Stockwerken über dem quirligen Platz thront aus etwa oder ein paar Meter abseits des Platzes im angesagten Restaurant „Le Salama“. Das beinahe plüschige Boudoir serviert exzellente marokkanische Speisen und westliche Drinks zu Pianomusik. Später am Abend wirbelt dann eine Bauchtanzgruppe durch die Tischreihen. Dass Bauchtanz nie zur marokkanischen Tradition gehörte, stört die meist europäischen Touristen wenig.

Palais Aziza

Oase der Ruhe und der Eleganz: Das Hotel Palais Aziza.

Ganz anders, ruhiger, gepflegt und beschaulich dann das Leben hinter den Mauern des Palais Aziza. Rund zehn Autominuten vom brodelnden Stadtkern entfernt im Stadtviertel Palmeraie, hat dieses exklusive Boutique-Hotel sein letztem Jahr seine Pforten geöffnet. Unter der Leitung des welterfahrenen Hotel-Managers Karim El Ghazzawi kümmern sich rund 70 Mann Personal um ebenso viele Gäste. Eine Shuttle-Limousine steht zum Shopping ins Zentrum ebenso zur Verfügung wie zu den Golfplätzen des Stadtteils Palmeraie. Das Hotel ist klein, aber fein. So fein, dass die britische Schauspielerin Liz Hurley ihre Bademoden-Kollektion hier fotografieren ließ.

Wer den Garküchen der Stadt und ihrer improvisierten Sauberkeit nicht ganz so vertraut, kann sich auch von Aziza-Chefkoch Jonathan Spiteri aus Malta mediterrane oder marokkanische Gerichte zubereiten lassen. Die große Stärke der Hotelküche im Mosaic Palais Aziza besteht allerdings aus der gelungenen Vereinigung der mediterranen und der marokkanischen Küche im Aziza „Maroliano“ getauft.

lo res koch aziza

Chefkoch Jonathan kreativer Koch und geduldiger Lehrer.

Einmal pro Woche vormittags geben Chef Jonathan und Köchin Fatima dann auch ihre Tricks und Rezepte die Kochschüler, die in der Schauküche des Restaurants „La Pergola“ am Pool weiter. Jeder bekommt Mütze und Schürze, eine Einführung in die Vielfalt orientalischer Gewürze. Gemeinsam und unter Anleitung wird geschnibbelt, das ein oder andere Glas Wein getrunken und gefachsimpelt. Anschließend wird das im traditionellen Spitztopf Tagine angerichtete Hühnchen mit eingelegten Salzzitronen, Oliven und zehn verschiedenen Gewürzen dann dem jeweiligen Hobbykoch serviert. Eine gelungene Aktion für Gruppen oder Freunde oder Flightpartner nach der Golfrunde.

lo res scampi aziza

Leichte mediterrane Kost: Scampi mit Mandelkruste auf Ricotta Zucchini Ravioli.

Golfern wird das Leben sehr einfach gemacht. Die Rezeption reserviert die Abschlagzeit und der hoteleigene Range Rover bringt die Gäste zum Clubhaus. Übernachtungen, Halbpension, Greenfees und Shuttle sind in den Packages des Mosaic Palais Aziza enthalten. Sieben Nächte, 5 Greenfees und 3 Anwendungen im Hammam kosten pro Person ab 1.300,- Euro.

Im PalmGolf Club in Palmeraie etwa warten drei Mal neun Loch auf die Golfer. Ein Platz mit wenig Überraschungen, breiten Fairways und jede Menge Erfolgserlebnisse, denn marokkanische Fairways sind trocken und bringen jede Menge „Run“ und dadurch Weite. Ein typisch fairer Robert Trent Jones-Course. Wasser ist im Spiel, aber bis auf die Bahn 17 nirgends an wirklich spielentscheidenden Stellen. Alles in allem ein leicht zu spielender Resort-Course, der Golfer glücklich macht. Weitere Golfplätze wie The Royal Golf (englischer Parkland-Course) oder der Samanah Country Club (langer Platz südlich des Flughafens) werden ebenfalls ab Hotel angeboten..

Nochmal eine ganz andere Herausforderung ist der neue Golfplatz Assoufid (unser Titelbild) ebenfalls im Süden des internationalen Flugplatzes von Marrakech, rund 30 Minuten vom Mosaic Hotel Palais Aziza entfernt. Dieser Platz, immer die dramatische Kulisse des Hohen Atlas vor Augen, besticht durch sein Konzept. Sattgrüne Fairways werden begleitet von großen Waste-Areas, sind durchzogen von Canyons und die Fairways führen über sanfte Hügel.

Das einer Festung ähnliche Clubhaus bekommt in zwei Jahren ein Hotel dazu. Villen am (und nicht auf) dem Golfplatz werden hier bereits gebaut. Wer allerdings glaubt, Marokko insbesondere Marrakech sein ein billiges Pflaster, irrt gewaltig. Unter zwei Millionen Euro geht hier gar nichts. Insgesamt wurden in den letzten Jahren drei neue Golfplätze in Marrakech eröffnet, darunter auch der „Montgomerie Marrakech“ direkt am Airport. Marrakech, mitten in der Steinwüste, verfügt damit über knapp ein Dutzend Golfanlagen.

Kommentar hinterlassen zu "Golf in Marrakech: Ganzjahresziel mit Stil"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bitte den Sicherheitscode (Catcha) ausfüllen *

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.