Streamsong Resort: In der Mitte von nirgendwo - golfen.cc

Streamsong Resort: In der Mitte von nirgendwo

Das Clubhaus von Course "Blau" und "Rot". Foto: Streamsong

Streamsong ist, um es auf den Punkt zu bringen, der Versuch der Wiedergutmachung an der Natur. Bergbaugiganten wie die Mosaic Company betrieben und betreiben in den USA wie auch in Florida viele Jahrzehnte lang den Abbau von Sulfaten. Da kam es gerade recht, dass die Mosaic viele hundert Quadratkilometer Land in der Mitte von nirgendwo besitzen.

Sand, Millionen Büsche, ein paar Bäume und sehr, sehr viel Natur mit Seen und ehemaligen Tagebaugruben. Wie überall in Florida füllen sich solche Gruben mit Wasser. Die Everglades lassen grüßen. Der Lakeland Distrikt in Mittelflorida, genauer gesagt im Dreieck zwischen Orlando und Tampa an der Küste, war bislang touristisch völlig unberührt.

Amerikanische Golfer gehen zu Fuß

Dünen, dünnes Rough, Sand und Weite: Ein Stück Schottland in Florida. Foto: Streamsong

einigen Jahren finden Golfer dort zwei Golfplätze der Extraklasse, die für den südlichen US Bundesstaat völlig atypisch sind. Linksplätze mit Dünen und Sand. Das revolutionäre für US-Golfer: hier wird die Golfrunde nicht zur lässigen Fahrt im Golfcart, sondern zur ausgiebigen Wanderung. Ein Golfer aus Orlando: “Wir waren total gespannt, und sind am Ankunftstag gleich ein paar Löcher gegangen, um herauszufinden, wie Golf sich dann anfühlt.” Sätze aus dem Mund eines einheimisch Golffans, die sich für Europäer geradezu lapidar anhören. Wie fühlt es sich wohl an, wenn man Par 3s, Par 4s und Par 5s zu Fuß geht? Für US-Spieler sicherlich völlig ungewöhnlich.

Der blaue Platz – Wasser, Hügel, Sand. Herausforderungen in ihrer Reinform. Foto: Streamsong

Dass so etwas seinen Preis hat, vermittelt ein Blick auf die Rechnung. Am Ende eines Tages schlägt die Übernachtung mit bis zu 220 Dollar, das Frühstück mit rund 40, die Golfrunde mit 220 und der Caddy, falls gewünscht, mit 120 Dollar zu buche. Gerade im Sommer, wenn das Streamsong mitten in Florida mit extremen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit aufwartet, werden auch preiswerte Packages angeboten, mit denen man für rund 250 Dollar alles, Hotel, Frühstück und Golfrunde bekommt.

Skandinavische Klarheit
Das Hotel selber ist anders. Kein pseudo-spanischer Kolonialstil oder Türmchen und Zuckerbäckerstil. Skandinavische Klarheit: Glas Beton, Holz. Hotelentwickler und Generaldirektor Tom Sunnarborg, Kind finnischer Einwanderer, hat seinen Geschmack von der ersten Idee bis zum fertigen Hotelzimmer umgesetzt. “Wir haben alles überflüssige weggelassen. Kein Schild sagt Ihnen, dass dort die Rezeption ist, oder dass das die Bar ist. Dinge, die sich von selber erklären, müssen nicht auch noch übererklärt werden. Wir wollen, dass sich unsere Gäste wohlfühlen. Keine Uhr zeigt Ihnen, wie spät es gerade in Tokio oder in Mumbai ist. Das haben sie jeden Tag in ihren Büros oder Businesshotels rund um die Welt.“

Kein Schnörkel, kein Türmchen – skandinavische Klarheit und viel Glas. Foto: Streamsong

Schottisches Bier im Kühlschrank
Das Restaurant und vor allem die Bar auf dem Dach des Hotelklotzes protzt dann mit einem Weitblick ohnegleichen. Weit am Horizont sind es vor allem die beiden Golfplätze rot und blau, die die Golfer anziehen. Die Architekten Ben Crenshaw, Bill Coore und Tom Doak haben ihre Fußspuren hinterlassen. Weite Bunkerlandschaften in sensibler Natur, gepflegte Fairways und wirklich schnelle Grüns lassen schottische Golfgefühle aufkommen. Wer dann seine Minibar im Zimmer öffnet findet dort doch tatsächlich schmackhafte schottische Biere wie „Innis & Gunn“, die sonst in den USA alles andere als üblich sind.

Übrigens: Mosaic ruht sich nicht auf dem Erreichten aus. In diesem Jahr wird ein dritter Golfplatz in der Mitte von Nirgendwo fertig. Architekt ist Gil Hanse, der schon den olympischen Golfplatz von Rio de Janeiro geplant hat.

Aktuelles zu Streamsong

 

Kommentare sind geschlossen.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de
This website uses cookies to offer you the best experience online. By continuing to use our website, you agree to the use of cookies.